Die erste Ratssitzung war für mich, Frederik Broer, zunächst sehr aufregend. Ich kannte vorher die Debatten nur aus dem Fernsehen aus dem Bundestag bzw. aus anderen weltweiten Parlamenten. Daher war ich sehr gespannt, wie die erste Sitzung, auch konstituierende Sitzung genannt, ablaufen wird.

Als Einzelratsmitglied hat man keine Wahl auf einen freien Sitzplatz, sodass ich in der letzten Ecke der weit auseinander gestellten Plätze vorlieb nehmen musste. Das AFD Mitglied, Herr Neubert ( ebenfalls Einzelratsmitglied ) wurde der Platz direkt neben mir gegeben. Hier ist also schon der erste Unterschied. Die rechte und linke Seite der politischen Parteien sitzen direkt nebeneinander.

Erste Wahl

Die AFD und die Linken haben beide nur einen Sitz im Stadtrat von Niederkassel. Deswegen musste das Los entscheiden, wer in einen Platz im Hauptausschuss erhält und wer in den Verkehrsausschuss darf. Das Los hat entschieden: Herr Neubert darf in den Hauptausschuss und ich in den Verkehrsausschuss.

Ich darf mich im Verkehrsausschuss für einen gerechteren Verkehr in Niederkassel einsetzen. Zusätzlich habe ich auch im Schulausschuss Stimmrecht.

Matthias Großgarten wird stellvertretender Bürgermeister

Matthias Großgarten von der SPD wird überraschend zum stellvertretenden Bürgermeister gewählt. Die Mehrheit aus CDU und Grünen, gemeinsam 27 Stimmen, konnten Ihre nominelle Mehrheit nicht ausnutzen.

Abschluss

Ansonsten lässt sich über die erste Ratssitzung nicht viel sagen. Als Einzelratsmitglied hat man gegen die Mehrheiten keine Chance. Trotzdem war die erste Ratssitzung für mich eine besondere.

Ab jetzt kann die wirkliche parlamentarische Arbeit starten.

Von Frederik Broer

Frederik Broer, geboren im Juli 1993, Niederkassler Ratsmitglied für DIE LINKE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.